Michael Geitner

Der Mann hinter den blau-gelben Trainingsmethoden

ls Erfinder der Methoden Be Strict!, Dual-Aktivierung®, Equikinetic® und – ganz neu – der EquiClassic Work®, HORSEMAN berichtete, hat sich Michael Geitner in der Pferdewelt einen Namen gemacht. Seine Methoden dürften mittlerweile nahezu allen Reitern bekannt sein. Doch wer ist eigentlich Michael Geitner und wie sind die Methoden entstanden? HORSEMAN hat bei Michael Geitner persönlich nachgefragt:

Wie Michael Geitner zu Pferden (zurück) fand Michael „Mike“ Geitner (*1964) wuchs auf einer der ersten Western-Ranches in Deutschland auf und kam bereits in jungen Jahren mit Pferden in Kontakt; mit drei Jahren saß er zum ersten Mal im Sattel. Seine Eltern boten „Reiten für Jedermann“ an und ermöglichten Menschen aus der Stadt, die Natur auf dem Rücken der Pferde zu entdecken. Als sein Vater 1973 bei einem Autounfall tödlich verunglückte, führte seine Mutter die Ranch zunächst alleine weiter. Für Michael Geitner war dies eine schwere Zeit: der frühe Tod seines Vaters, die Mutter war stark in den Ranch-Alltag eingebunden und arbeitete viel, er selbst musste – meist gegen seinen Willen – unterstützen wo es ging. In dieser Zeit entwickelte er ein regelrechtes Desinteresse an Pferden und der Ranch und verbrachte jede freie Minute außerhalb des Hofes. 1978 musste Mikes Mutter die Ranch aufgeben; die viele Arbeit und auch die finanziellen Hürden wurden für die alleinerziehende Mutter immer schwieriger. Von da an spielten Pferde in Mikes Leben (zunächst) keine Rolle mehr.

Mehr im HORSEMAN März 2018

Next article

Trainer Contest 2018

About the author

Related

JOIN THE DISCUSSION